19.02.1926 Bucht von Pontevedra

Der Sturm war überstanden und so ging es weiter, bis am 19.02.1926 die zackige Felsküste Nordwestspaniens gesichtet wurde.

Die kleine Insel Ons wurde passiert beim Einlaufen in die Bucht von Pontevedra. In dem kleinen Ort  Marin verweilte die „Hamburg“ einige Tage um kleine Schäden am Schiff auszubessern, die während des Sturmes entstanden waren. Eine herzliche Gastfreundschaft erwartete die Besatzung durch die ansässigen Spanier, die nur gute Worte über Deutschland fanden. Aus dem benachbarten Vigo kamen einige Deutsche zu Besuch, unter anderem der Konsul R. Kindling (Anmerkung: Name/Identität nicht gesichert)


Quelle: Hans-Georg von Friedeburg: 32000 Seemeilen auf blauem Wasser. Erlebnisse auf der Weltreise des Kreuzers „Hamburg“ 1926/1927. Wilhelm Köhler Verlag, Minden in Westfalen, o.J. um 1928

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s