25.10.1926 Belawan

Am 25. Oktober erreichte der Kreuzer „Belawan“. Beim Eintreffen des Schulschiffes war der Hafen noch Bau. Der 1. Vorsitzende des deutschen Vereines, Dr. Baermann, hatte sich dafür eingesetzt, dass der Reiseplan des Kreuzers geändert wurde. So verblieb das Schiff volle neun Tage in Medan, die zu dem Höhepunkt des Aufenthalts in Niederländisch-Indien werden sollten. Jedoch waren die Bedingungen für die Besatzung alles andere als gut. Des Nachts mussten alle Lichter gelöscht und die Bullaugen verhängt werden, da sonst Schwärme von Moskitos eingedrungen wären. Das erdrückende Klima und die Chininrationen (Und um die Seefahrer vor einer Malariainfektion zu schützen, wurde Chinin Getränken zugesetz), die Fieber hervorriefen, taten ihr übriges. Die Besatzung wurde in zwei Hälften geteilt und durfte nacheinander für vier Tage nach Medan. Die Zurückgebliebenen ließen die schlechten Verhältnisse jedoch nicht auf die Stimmung schlagen. Das abgedunkelte Schiff veranlasste eher im Gegenteil zu mehr Geselligkeit und Frohsinn. So kam es dass in der Offiziersmesse vom Funkoffizier folgendes Lied erdacht wurde  (in starker Anlehnung an Herrn Beda und Neubach) :

„Ich hab mein Herz in Belawan verloren

In einer schwülen Tropennacht

Ich war verliebt bis hinter beide Ohren,

und wie ein blöder habe ich gelacht!

Ha! Ha! Ha! Ha!

Chinin und Schum war’n unsre einz’ge Nahrung!

Die Krokodile fahrn zum Bulley rein!

Jetzt haben wir schon einige Erfahrung:

Hier möchten wir begraben sein!“


Quelle: Hans-Georg von Friedeburg: 32000 Seemeilen auf blauem Wasser. Erlebnisse auf der Weltreise des Kreuzers “Hamburg” 1926/1927. Wilhelm Köhler Verlag, Minden in Westfalen, o.J. um 1928

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s